Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

iPad Stifte – warum es nicht unbedingt das Modell von Apple sein muss

iPad StifteEin iPad können Sie nicht nur mit dem Finger bedienen oder die integrierte Tastatur nutzen. Um Notizen anzulegen oder für Zeichnungen auf dem Tablet bieten sich spezielle Stifte an. Hierfür müssen Sie mittlerweile jedoch nicht mehr auf den Hersteller Apple zurückgreifen. Günstigere Alternativen gibt es von Marken wie Bamboo, Adonit oder Logitech. Erfahren Sie nun mehr darüber, welche Vorteile ein Apple Stift fürs iPad bietet, auf welche alternativen Hersteller Sie zurückgreifen können und wo Sie beide Varianten günstig kaufen können.

iPad Stift Test 2021

Worin unterscheiden sich Stifte für das Tablet im Allgemeinen?

iPad StifteZum Arbeiten, Malen oder für die Anfertigung von handschriftlichen Notizen bieten Tabletstifte eine echte Bedienerleichterung. Dabei funktioniert nicht jeder Stift gleich. Stifte mit leitfähiger Spitze beispielsweise imitieren lediglich den Finger und eignen sich zwar für Büroarbeiten, grobe Skizzen oder als Tablet Stift für Kinder zum Malen, sind für Detailaufgaben von einem Grafiker, zur Bildbearbeitung oder für Schularbeiten nur bedingt geeignet. Deutlich detailreicher fällt die Arbeit laut einem iPad Stift Test mit einem aktiven Stylus Pen aus. Dieser erzeugt an der Spitze ein winziges elektrisches Feld, wodurch Sie auf dem Touchscreen feinere Linien zeichnen können.

» Mehr Informationen

Ein natürliches Schreibgefühl bieten in einem Stift für iPad Test sowohl ein Modell mit leitfähiger Spitze als auch ein Stift mit elektrischem Feld nicht. Als ideal gelten hybride Setups, bei welchen das iPad zwischen dem Finger und dem Stylus Pen unterscheiden kann. Beim Arbeiten auf dem iPad oder Zeichnen auf dem iPad können Sie getrost die Hand auf dem Bildschirm belassen. Dass Sie schreiben erkennt das iPad laut der Erfahrungsberichte sofort und ignoriert weitere Berührungen auf der Benutzeroberfläche. Durch diese Technologie und die Druckmessung der Oberfläche entsteht ein natürliches Schreibgefühl, welches mit dem Schreiben mit einem Kugelschreiber auf Papier durchaus vergleichbar ist.

Hinweis: Je nach Hersteller bieten einige iPad Stifte Testsieger zusätzliches Features, die sich mit am Stift befindlichen Tasten ausführen lassen. Ein Beispiel hierfür ist eine Radier- oder Rückgabefunktion.

Was bietet der original iPad Stift?

Genau genommen hat Apple in den letzten Jahren zwei Stifte für das iPad auf den Markt gebracht. Hierbei handelt es sich um den original iPad Stift der 1. Generation und einen Apple Stift fürs iPad der 2. Generation. Worin genau die Unterschiede liegen und welcher Stift mit welchen iPads laut einem Testbericht kompatibel ist, erfahren Sie in der nachstehenden Tabelle:

» Mehr Informationen
Modell von Apple Eigenschaften und Kompatibilität
Apple Pencil 1. Generation In einem iPad Stift Test ist das Modell der 1. Generation sehr druckempfindlich und ermöglicht dadurch ein sehr genaues Arbeiten. Wenn Sie den Stift mit iPad verbinden möchten, müssen Sie diesen über eine Buchse an das iPad stecken. Hierüber wird der Akku des Stifts zugleich aufgeladen.

Der Funktionsumfang beschränkt sich auf die herkömmlichen Tätigkeiten an einem Tablet und bietet keine Features. Kompatibel ist der iPad Stift zum Zeichnen und Schreiben mit dem iPad Pro der 1. und 2. Generation und dem iPad der 6., 7. Und 8. Generation. Der Preis liegt im Neuzustand durchschnittlich bei zwischen 90 und 100 Euro.

Apple Pencil 2. Generation Bei einem Apple Pencil der 2. Generation handelt es sich ebenfalls um einen Stift dünner Spitze und hoher Druckempfindlichkeit, welche ein detailliertes Arbeiten ermöglicht. Befestigt wird der Stift über einen Magneten an der Seite des iPads und lädt sich automatisch auf. Mit einem doppelten Tippen auf der flachen Seite können Sie beim Zeichnen oder der Bildbearbeitung zwischen der Zeichen- und Radierfunktion wechseln.

Kompatibel ist das Modell laut einem iPad Stift Test mit dem iPad Pro in der Größe 11 Zoll der 1., 2, und 3. Generation und dem iPad Pro in der Größe 12,9 Zoll der 3., 4. und 5. Generation. Im Preisvergleich ist dieses Modell mit einem regulären Preis zwischen 130 und 140 Euro teurer als sein Vorgänger.

Welche Alternativen gibt es zu den beiden Modellen von Apple?

Alternativen zu den Apple iPad Pencils gibt es mittlerweile einige. In einem Stift für iPad Test handelt es sich dabei zumeist um einen iPad Stift Bluetooth, der über die entsprechende Schnittstelle am iPad Generation 8, iPad Generation 9., etc. mit dem Gerät verbunden wird. Hersteller, bei welchen Sie diese iPad Stifte kaufen können, sind unter anderem:

» Mehr Informationen
  • Logitech
  • Wacom
  • Moko
  • MPIO
  • JAMJAKE
  • Kingone
  • Adonit
  • MEKO
  • Mixoo

Drei Marken, deren Modelle in mehr als einem iPad Stifte Vergleich als Empfehlung gelten, werden Ihnen in der folgenden Tabelle näher vorgestellt:

Marke Eigenschaften
Wacom Der Bluetooth Stift für iPad von Wacom ist mit dem iPad und allen weiteren iOS Geräten kompatibel. Sobald Sie die untere Hälfte drehen, schaltet sich der Stift ein. Ideal ist der Wacom iPad Stift zum Zeichnen, für Notizen oder das Arbeiten für Schule und Universität. Die Kosten beginnen je nach Modell bei zwischen 70 und 80 Euro.
Adonit Beim Adonit iPad Stift Bluetooth handelt es sich ebenfalls um einen Stift dünner Spitzer, mit welchem Sie laut Erfahrungen genauer arbeiten können als mit dem Modell von Wacom. Dies liegt in erster Linie an den mehr als 2000 verschiedenen Druckempfindlichkeitsstufen. Einschalten müssen Sie die Alternative zum Stylus Pen von Apple nicht, denn durch einen Griffsensor schaltet sich der Stift automatisch an.

Kompatibel waren die Adonit Stifte in einem iPad Stifte Vergleich hauptsächlich mit dem Apple Produktserien iPad Mini und iPad Air. Die Kosten für einen Bluetooth Stift für iPad von Adonit bewegen sich für manche Modelle bei weniger als 50 Euro. Damit gilt Adonit im Tabletvergleich als Hersteller bester iPad Stifte in Bezug auf die Anschaffungskosten.

Logitech Die Crayons von Logitech sind für das Arbeiten mit dem iPad und für das Zeichnen mit dem iPad ideal. Kompatibel sind die meisten Modelle in einem Stift für iPad Test mit allen Apple-Tablets, die ab dem Jahr 2018 auf den Markt gekommen sind. Die Nutzungsdauer gibt Logitech mit sieben bis acht Stunden an. Beim Aufladen gilt das Modell als iPad Stifte Testsieger: Innerhalb von nur einer Stunde ist der Akku wieder vollständig aufgeladen.

Durch die robusten Materialien und einen integrierten Sturzschutz benötigen Sie für den Logitech Stylus Pen nicht zwingend eine Hülle oder Tasche. Die Kosten betragen im Online Shop von Media Markt, Saturn oder spezifischeren Internetanbietern zwischen 50 und 70 Euro. Je nach Shop kommt ein kleiner Betrag für den Versand hinzu.

Vor- und Nachteile von einem iPad Stift vom Drittanbieter

  • mit zahlreichen weiteren Tablets oder Smartphones kompatibel
  • nahezu alle Stifte verbinden sich über Bluetooth oder vollautomatisch mit dem iPad
  • wesentlich günstigerer Anschaffungspreis
  • für Zeichnungen, Notizen und die Bildbearbeitung ähnlich effizient wie ein Apple Pen
  • ermöglichen pixelgenaues Arbeiten
  • breites Angebot, vor allem wenn Sie über einen Internet Shop bestellen
  • einige Modelle sind mit einer Sturzsicherung ausgestattet
  • nicht alle Modelle enthalten zusätzliche Features
  • Kompatibilität mit bestimmten Produktserien oder Generationen des iPads eingeschränkt

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
iPad Stifte – warum es nicht unbedingt das Modell von Apple sein muss 
Loading...

Neuen Kommentar verfassen